DSC_7648_edited.jpg

Referenzen

  • Ausbildung zum Sozialassistenten, Diakonie Michaelshoven
     

  • Ausbildung zum Heilerziehungspfleger, Diakonie Michaelshoven
     

  • Ausbildung zum APL Angewandte Prinzipien des Lebens-Practioner, Akademie Dahlke
     

  • Ausbildung Energetic Breathing® und verbale & emotionale Techniken nach Dyhan Manish

  • Ausbildung zum integral-therapeutischen Musikpädagogen, Akademie Campus Naturalis
     

  • Ausbildung zum Meditations-Praktiker, Gezeitenhaus Akademie

Kurz Vita

Ich bin Jahrgang 84´und geboren in Köln. Die Musik begleitet mich schon seit meiner Kindheit. In meiner Jugend lernte ich Gitarrenspielen und war in einigen Rockbands. Anfangs mit dem Ziel "es irgendwann zu schaffen" und schlussendlich ein Rockstar zu werden. Dazu kam mit der Zeit auch das Interesse an der Schauspielerei. Mit dem Ergebnis, dass ich einen Theaterverein in Köln mit begründete, um meiner Liebe zum Performen Ausdruck zu verleihen. 

Beruflich mündete mein Weg in die Ausbildung als Heilerziehungspfleger. Ich arbeitete mit Autisten in Schulen und mit Kindern in Kitas. Ich führte diese Arbeit diszipliniert einige Jahre aus. Gleichzeitig interessierte ich mich auch schon früh für spirituelle Themen. So fing ich mit 20 Jahren das Meditieren an. Ich verwendete dafür CD's mit geführten Meditation. Desweiteren besuchte ich Heilfasten-Seminare von Rüdiger Dahlke. Über meine damalige Partnerin lernte ich dann den französischen Heiler Dhyan Manish und die Basis der emotionalen Arbeit kennen. Die Wichtigkeit dieser Arbeit zeigte sich mir an meinen eigenen Beziehungsthemen zu Vater und Mutter und den damit verbunden Prozessen. Außerdem kam die schamanische Arbeit von Tamim Ayouwa einem afrikanischen Schamanen, sowie die von Don Victor einem Chakaruna(Brückenbauer) aus Peru dazu, durch deren Hilfe ich einen neuen Zugang zu mir bekam. Im Mai 2015 begegnete ich meinem Yoga-Meister Yogiraj Gurunath Siddhanath und wurde in Kriya-Yoga eingeweiht, welches ich seither praktiziere.

 

Durch meine emotionale und spirituelle Arbeit, kam ich meinem Wesen immer näher. Dadurch wurde auch die Frustration Musik, Spiritualität und Arbeit nicht miteinander verbinden zu können immer größer. Als der Druck immer größer wurde kam der Zeitpunkt, wo ich Arbeit nicht mehr isoliert von meinem restlichen Leben erleben wollte. Bis dahin machte ich meine Arbeit, die ich ausübte, meist nur aus dem finanziellen Aspekt.

 

Die Entscheidung eine musiktherapeutische Ausbildung zu machen, war eine der Konsequenzen die damals daraus für mich folgten. Die Erfahrung mit dem Praxisfeld Klang öffnete in mir neue Perspektiven. In mir kam der Wunsch mit Naturtoninstrumenten zu arbeiten und deren spirituelle Kraft zuverwenden. Desweiteren trat die Wichtigkeit der eigenen Stimme in den Vordergrund, welche ich als Schlüssel und Tor zu mir selbst erfahren habe. Besonders die Stimmarbeit von Mark Fox half mir diese Perspektive in Eigenerfahrungen zu vertiefen. Als Musiker, medialer Mensch und Performer übe ich mich darin, diese Qualitäten in mir zu vereinen. Heute schenke ich meine prozessorientierte Klang-, Atem- und Energiearbeit an all die Menschen die das Bedürfnis haben nach innen zu gehen.